Holzmarkt Jena Bericht

Eure Berichte und Bilder zu Ausstellungen & Veranstaltungen rund ums drechseln

Moderator: Forenteam

Antworten
Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1747
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Holzmarkt Jena Bericht

Beitrag von Cello » 14.04.2018 - 23:22:46

Hallo Daheimgebliebene,

heute fand der „Holzmarkt“ in Jena auf dem Holzmarkt und umliegenden Straßen statt. Die Veranstaltung war gut besucht und das Wetter war hervorragend.
Als erstem Stand begegnete ich dem von Frank, dem „Thüringer“. Freundlich erklärte er interessierten Menschen, wie die „Lichtenbergschen Zuckungen“ auf das Holz kommen.

Bild

Bild

Ganz in der Nähe befand sich der Stand von Matthias.

Bild

Hier erklärte er einem Gast die Grundlagen des Drechselns. Mit der linken Hand wird die Welle gedreht und mit der rechten Hand führt man das Werkzeug. ;-)

Bild

Als ich ihn nach dem Durchschnittspreis seiner Arbeiten fragte, wies er nur kurz auf die Zahl in der gelben Rolle.

Bild

Unser Forumsmitglied Falk aus Plauen zeigte einen abscheulichen Plastik-Kugelschreiber. Dass es auch bessere Schreiber aus Holz und andere gute Sachen gibt, konnte man an seinem Stand sehen.

Bild

Die Umsätze unserer Forumsmitglieder waren so hoch, dass sie sich nicht einmal mehr bückten, wenn ein lukrativer Gutschein vor ihrem Stand lag.

Bild

Diese Schwangere sah ich schon im vergangenen Jahr. Ich habe zwar selbst kaum Erfahrung im Gebären, aber ich denke, dass das Kind endlich mal raus sollte. Wenn es noch fünf Jahre im Mutterleib verbringt, kann es gleich eingeschult werden und braucht keinen Platz im Kindergarten.

Bild

Der Künstler arbeitete an einer neuen Frau. Nach meinem Empfinden sind die Hausschuhe noch ein bisschen zu groß. Da muss am Feintuning gearbeitet werden. Jetzt weiß ich aber, woher der Begriff X-Beine kommt.

Bild

Für quengelnde Kinder gab es reichlich Dinge, um sie still zu halten. Mein Lieblingsobjekt war die „Leonardobrücke“, die ich schon aus ca. 60 Teilen gebaut habe, 5 Meter lang. Bitte mal googeln!

Bild

Ein Geigenbauer zeigte einen „Frosch mit Perlmuttauge“. Heißt wirklich so!

Bild

Wem eine Latte am Zaun oder eine Tasse im Schrank oder ein Knopf an der Jacke fehlte, der konnte sich hier bedienen. Man beachte den Exoten mit dem roten Rand!

Bild

Beeindruckt war ich von den neumodischen Tatoo-Rollen. Sie werden mit hautfreundlicher, dermatologisch geprüfter, abriebfester Farbe eingestrichen und man kann in Windeseile quadratmetergroße Männerbäuche einwalzen. Unterschiedliche Rollen lassen keine Langeweile aufkommen.

Bild

Eine geschnitzte Kuh zog mich in ihren Bann.

Bild

Als ich sie von der anderen Seite sah, gefiel sie mir nicht mehr so gut, weil man sämtliches Gammelfleisch entfernt hatte und sich schon Pilze ansiedelten.

Bild

Für Militaristen und die neue Bewegung „Harakiri – das einmalige Hobby“ wurden genug Waffen geliefert.

Bild

Leider musste festgestellt werden, dass in den Wochen nach dem Holzmarkt sich viele Thüringer ins Schwert stürzen. Das Ordnungsamt der Stadt hat gebeten, dass man sich nicht irgendwo in der Stadt entleiben soll, sondern am amtlich vorgesehenen Ort. So muss man die Leichen nicht mühsam einsammeln, sondern kann sie täglich um 6.00 Uhr an einer einzigen Stelle abholen.

Bild

Für meinen Marketingvortrag konnte ich neues Material schöpfen. Zum Thema „Vielfalt macht langweilig und lähmt“ passen diese etwa 100 Platzdeckchen. Knappheit, die den Kauf anregen soll, sieht anders aus.

Bild

Meine weitblickende Frau wollte für meinen kommenden Geburtstag gleich die passende Jahreszahl kaufen. Im letzten Moment konnte ich sie vorsichtig auf ihren Irrtum hinweisen.

Bild

Natürlich müssen Thüringer Bratwürste gezeigt werden. Vorher – nachher.
Den Senf habe ich in diesem Jahr im Stile französischer Pointillisten aufgetragen.

Bild

Bild

Bild

In der Nähe des Holzmarktes sah ich das Gebäude des Kunstvereins, dessen Fenster ein herrlliches Farbspiel in der Nachmittagssonne boten. Ästhetik pur!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein Rowdy hat eine Sicherheitsglasscheibe zertrümmert. Welch herrliche Struktur!

Bild

Übrigens: Für das Parken im Parkhaus habe ich 17.-€ bezahlt. Beim nächsten Mal werde ich irgendwo unerlaubt parken in der Hoffnung, dass ich nicht erwischt werde. Wenn ja, so kostet es nur 15.-€ Strafe.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Benutzeravatar
Manfred Fa.
Beiträge: 1021
Registriert: 30.08.2005 - 20:11:53
Ort: Veitsbronn
  ---

Jena

Beitrag von Manfred Fa. » 15.04.2018 - 07:35:03

Guten Morgen Cello,

einfrach nur herrlich ! :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

:danke:

Gruß
Manfred
" GLÜCK hilft nur manchmal, ARBEIT immer. "

Benutzeravatar
beluga
Beiträge: 601
Registriert: 24.05.2009 - 16:51:25
Ort: Leer
  ---

Beitrag von beluga » 15.04.2018 - 08:03:22

Hallo Cello,

hätte ich gewusst, das es auf dem Jenaer Holzmarkt derartig aufregende Sachen zu entdecken gibt, so hätte ich kurzerhand den Rettungshubschrauber gekapert und wäre auf eine Stippvisite vorbei gekommen!
Du hast wirklich eine bemerkenswerte Beobachtungsgabe und einen bestechenden Wortwitz!
Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt.
Wie wäre es übrigens mit einer original gedrechselten Türinger Bratwurst: Bötchen aus Linde, Wurst aus Buche, geflammt, und den Senf aus Berberitze: Ein Augenschmaus, zudem lange haltbar und kalorienarm- und dennoch mit einem gewissen Brennwert.

LG, Bernd
Ein Leben ohne Drechselbank ist möglich
-aber sinnlos

eichenspinner
Beiträge: 61
Registriert: 20.06.2008 - 19:05:16
Ort: Sömmerda
  ---

Beitrag von eichenspinner » 15.04.2018 - 08:12:27

Hallo Jürgen
Für deinen Bericht eine glatte 1 3 Sterne extra für deine Kommentare
Einen schönen sonntag
Werner

Benutzeravatar
remus
Beiträge: 641
Registriert: 16.02.2014 - 17:38:33
Ort: Bad Belzig
  ---

Beitrag von remus » 15.04.2018 - 11:29:17

Hallo Jürgen,

mal wieder ein echter CELLO,
herrlich was du alles so wahrnimmst und auf deine unnachahmliche Art deutest...
nächstes Jahr sind wir auch vor Ort

Viele Grüße, Rolf
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind" (Albert Einstein)

Cello
Drehzahlpapst
Beiträge: 1747
Registriert: 23.02.2005 - 21:43:35
Ort: Dessau
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Cello » 15.04.2018 - 21:40:26

Hallo,

danke für Eure lobenden Worte.

@ beluga

Dass Du den Weg in die Kriminalität nicht scheust und den Rettungshubschrauber kapern willst, nur um den Holzmarkt zu besuchen, ehrt Dich. Bitte bedenke, dass für ein bisschen PKW-Parken schon 17.- € bezahlt habe. Ich mag gar nicht daran denken, was das Parken eines Hubschraubers in der Tiefgarage gekostet hätte.

Gruß
Cello
veni, vidi, secui - ich kam, sah und sägte


www.touch-wood.de

Benutzeravatar
Der Thüringer
Beiträge: 468
Registriert: 20.12.2005 - 21:54:37
Name: Müller Frank
PLZ: 07381
Ort: Bodelwitz
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Der Thüringer » 16.04.2018 - 06:25:47

Hallo Drechselsüchtige Hallo Jürgen
Ich bin soeben mit den zusammen räumen meines Kramm`s fertig geworden, so kann man schon die ersten Berichte über den Holzmarkt lesen. :danke:
Jürgen die Thüringer sind halt Raubritter und Wegelagerer, mit Blitzen und anderen Schranken. ;-) Wenn man dies alles umgeht, kommen dann halt die Parkgebühren. :motz: Danke das aber viele dies in Kauf nehmen und uns trotzdem immer wieder Besuchen. Es hatten sich auch Drechsler aus den Saarland bei mir gemeldet, wohl ich immer etwas schlechtes Gewissen bekomme, ob sie nicht enttäuscht sind so weide anreisen auf sich zu nehmen. :klatsch: Für mich war es wieder ein schöner Tag mit interessanten Gesprächen und netten Besuchern und Ausstellern. :-C
Danke für die schönen Bilder und so kann ich auch mal einen Rundgang machen. :maintor1:
Frank
Grüsse aus Thüringen

Der Thüringer und ach so die Rechtschreibung....
www.holzwelt-bodelwitz.de

Benutzeravatar
Matthias R
Beiträge: 508
Registriert: 20.11.2007 - 06:53:09
Ort: Saalfeld
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias R » 16.04.2018 - 10:52:53

Hallo Jürgen,
auch von mir ein herzliches Dankeschön für den Bericht. So erhält man als Aussteller auch einen Eindruck vom gesamten Markt.

Hallo Bernd: Mit dem Hubschrauber wäre es am einfachsten gewesen, keine Parkplatzsuche...
Direkt neben dem Markt ist von Uniklinik und Zeiß auf einem Gebäude ein Landeplatz. Dann noch 2 Minuten zu Fuß...

An alle Besucher ein herzliches Dankeschön für die netten Gespräche. Es waren wieder viele Besucher und Drechselinteressierte aus ganz Deutschland und Österreich bei mir am Stand.
Beste Grüße Matthias

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

MSchulz
Beiträge: 291
Registriert: 09.04.2010 - 21:10:47
Ort: Karlsruhe
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von MSchulz » 16.04.2018 - 17:46:25

Lieber Jürgen,

vielen Dank für den "Cello"-Bericht, schöne Bilder und treffliche Kommentare.
Allerdings habe ich nach dem Betrachten der Bilder einige Fragen und Anmerkungen:

1. War der Holzmarkt tatsächlich in Jena? Aus dem Bild mit der verpilzten Kuh sieht man ein Schild, darauf steht Dessau-Rossmann oder?
2. Der Schwangeren tust du unrecht! Über die Dauer der Schwangerschaft entscheidet immer noch die moderne Frau. Und für die Einschulung direkt nach der Geburt werden inzwischen in den Grundschulen Stillräume eingerichtet.
3. Harakiri mit Holzschwertern ist laut Tierschutzgesetz verboten. Die könnten splittern, eine Entzündung verursachen und man stirbt qualvoll an einer Sepsis. Das ist nicht im Sinne des Harakiris!

Ansonsten freue ich mich schon auf deinen nächsten Bericht

viele Grüße
Manfred
unbekannter Alki: "In vino caritas"

Antworten

Zurück zu „Ausstellungen & Veranstaltungen“