Gefräßiger Bewohner

Allgemeine Themen rund ums Holz

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1750
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Gefräßiger Bewohner

Beitrag von Tüftler » 09.05.2018 - 10:46:05

Hallo Drechselgemeinde,

Vor zwei Wochen hat ein Bekannter aus Platzgründen eine 30 Jahre alte Harlekin-Weide gefällt. Sie war gesund und schön gewachsen. Am selben Tag brachte er mir den unteren Teil des Stammes mit und zwar ohne sichtbare Insekten.
Ich legte ihn unter meine Kirschlorbeerhecke in den Schatten, damit der Stamm bis zum zerlegen nicht reißt.
Gestern schaute ich mir den Stamm an und traute meinen Augen nicht :?oh
Irgend ein Bewohner hat innerhalb von zwei Wochen ganze Arbeit geleistet.
Aber welcher :?? Es sind weder Ameisen noch sonstige Insekten zu sehen.
Vielleicht habt ihr ja einen Tipp?
Auf alle Fälle werde ich den Stamm am Wochenende vorsichtshalber zerteilen, bevor nichts mehr übrig ist.

Bild

Bild

Bild

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

radon
Beiträge: 243
Registriert: 30.09.2009 - 09:22:20
Name: Stefan Kirchner
PLZ: 01159
Ort: Dresden
  ---

Beitrag von radon » 09.05.2018 - 12:30:50

Ähnliches ist mir vor kurzem bei Wacholder passiert.
Bei mir war es der https://de.wikipedia.org/wiki/Wacholder ... k%C3%A4fer

Bei Weide fällt mir der hier ein: https://de.wikipedia.org/wiki/Weidenbohrer

Hatte ich mal im Holz. Sehr beeinduckende Raupen.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1750
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Beitrag von Tüftler » 09.05.2018 - 17:55:01

Dann war das Vieh aber ganz schön schnell :mrgreen:

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Benutzeravatar
Tüftler
Beiträge: 1750
Registriert: 22.11.2013 - 18:31:44
Name: Ralf-Markus
PLZ: 94526
Ort: Metten
  ---

Beitrag von Tüftler » 11.06.2018 - 18:17:04

Hallo,

Ich kann euch beruhigen. Es waren kleine schwarze Ameisen, eine ganze Kolonie!
Ich hatte das untere Stammstück mal abgeschnitten und da kamen sie schon aus ihren Löchern. Ganz schön fleißig die kleinen Biester :mrgreen:
Demnächst werde ich den Rest mal aufschneiden und schauen, was mich erwartet.

Gruß,
Tüftler
Nur wenn man die Kritik anderer akzeptiert, kann man lernen und besser werden!

Antworten

Zurück zu „Holz Allgemein“