Drechselfreunde Erzgebirge Juni 2018

Ansprechpartner ist ossi08150 (Peter Georgi)

Moderator: ossi08150

Antworten
eibchen
Beiträge: 408
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Drechselfreunde Erzgebirge Juni 2018

Beitrag von eibchen » 04.07.2018 - 22:56:40

Letztes Treffen vor der Sommerpause
Glück Auf!
Am 30.06.2018 traf sich eine kleine Gruppe unserer Drechselfreunde buchstäblich in letzter Minute zu unserem Treffen vor der Sommerpause. Viele Drechsler waren leider nicht anwesend aus dienstlichen, privaten oder auch anderen Gründen.
Oder war das Thema der Grund? Drechseln mal ganz ohne Drechseln? Ursprungsthema war das Schärfen von Kettensägen, wurde aber schnell zu einem Kurzlehrgang Kettensägen allgemein einschließlich Arbeitsschutz und persönliche Schutzausrüstung.
Ein uns wohlgesonnener Baumpfleger hat die fachliche Beratung und Schulung übernommen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erste Aussage: jede Kettensäge ist geeignet, aber Stihl muss es sein! Die Besitzer anderer Fabrikate wurden erfreulicherweise nicht ausgegrenzt oder ausgeschlossen.
In der kleinen Runde wurden alle interessanten Gesichtspunkte angesprochen und aus der Sicht des Profis sehr kompetent erläutert. An den mitgebrachten Motorsägen wurden die verschiedenen Schärfgeräte getestet, stets unter Anleitung um Fehler zu vermeiden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Abschluss dieser Schulungsmaßnahme erhielt unser freundlicher Ausbilder eine Verpackungseinheit gut verträgliches Kühlmittel für gemütliche Stunden und eine gedrechselte Schale als Dank.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dem offiziellen Ende der Schulung waren wir gefordert, um eine nicht ganz hochwertige Handbohrmaschine von dem eingebauten Werkzeug zu befreien. Die Verschrottung im Ausgangszustand hätte unsere gewalttätigen Kräfte geschont. Wir haben das sportlich gesehen und unsere Aufgabe erfüllt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach diesem kräftezehrenden Einsatz wurden wichtige Teile unserer Drechslerausrüstung zum Einsatz gebracht um das verbliebene Häuflein der Drechsler vor den Leiden von Hunger und Durst zu bewahren.

Bild

Ruhe vor dem Sturm der hungrigen Meute.

Bild

Bild

Nach Verteilung der Restbestände und Beseitigung aller Spuren konnten wir in Ruhe den Heimweg antreten und einen interessanten Tag beenden.

Bild

Bis zum nächsten Treffen im September oder auch eventuell zwischendurch wünsche ich allen Drechselfreunden eine schöne Sommerzeit.

Ein herzliches Glück Auf!
Peter/eibchen

PS: Das aufrechte Einfügen der Fotos ist mir leider nicht gelungen und ist heute auch nicht mehr möglich. Ich bitte einen freundlichen Helfer um Unterstützung und bedanke mich deshalb jetzt schon.---Bitte sehr---

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2308
Registriert: 06.08.2009 - 18:39:42
Name: Christian Rieger
PLZ: 85122
Ort: Hitzhofen, Hochstr. 7 a
  ---

Beitrag von Schnecke » 05.07.2018 - 18:37:08

Hallo Peter,

auch wenn ich mich vielleicht wiederhole - aber Eure Beiträge sin immer wieder sehens- und lesenswert... :-)

Danke und schöne Grüße

von Christian

Benutzeravatar
Falk
Beiträge: 139
Registriert: 18.09.2008 - 16:54:53
Name: Falk Schilb
PLZ: 08527
Ort: Plauen / Vogtland
  ---
Kontaktdaten:

Beitrag von Falk » 05.07.2018 - 22:02:25

Hallo Peter,

Danke für einen Bericht. Auf diese Weise ist es möglch, trotz Abwesenheit, mit dabei zu sein.

Ich bin dankbar für die tollen Fotos. Ihr habe ja zum Ende noch richtig schwer arbeiten müssen. Trotzdem bin ich froh, dass es bei den letzten Bildern keine Beruchsreportage war. Schon allein von Zusehen läuft einem das wasser im Mund zusammen.

Viele Grüße aus dem Vogtland.

Falk

erzi
Beiträge: 140
Registriert: 04.02.2007 - 07:28:40
Ort: Sachsen
  ---

Beitrag von erzi » 06.07.2018 - 09:25:46

Scharfe Sägeketten und die Einhaltung aller Schutzmaßnahmen sind wahrlich unabdingbare Voraussetzungen bei der "Holzgewinnung"; das hat uns der Baumpfleger u. a. anschaulich und einprägsam vermittelt. "Ihr müsst Euch ja Euer Bein nicht unbedingt von innen ansehen" war so ein Satz, den er an verschieden Stellen zum Besten gab und der, zumindest bei mir, nachhaltig im Gedächtnis hängen geblieben ist. Und es sei auch "nicht anstrebenswert das Holz mit einer stumpfen Sägekette durchzubrennen".

@Christian (Schnecke):
Auch ich lese sehr gern die Berichte über Eure Treffen, im Unterschied zu Dir habe ich es bislang aber immer "verpasst" (mich davor gedrückt), dies mit ein paar Sätzen Kund zu tun. Sicherlich wird es dazu noch zahlreiche Gelegenheiten geben, so wie Ihr gerade in Fahrt seid!
Bei der Einstellung der Berichte über unsere Treffen hat es sich im Übrigen als sehr vorteilhaft erwiesen, dies abwechselnd auf verschiedene Drechselfreunde zu verteilen. Zum einen ist das für einen allein auf Dauer recht "anstrengend". Zum anderen tut es den Berichten gut, denn jeder hat einen anderen Schreibstil und das belebt ungemein. Der obige Bericht von "eibchen" bestätigt dies erneut auf beste Weise.
Einer ist bei uns jedoch überwiegend im Dauereinsatz - es ist unser Uwe - er liefert stets die Fotos für unsere Berichte.

Bis zum nächsten Mal mit besten Grüßen

erzi

Benutzeravatar
klickser
Beiträge: 126
Registriert: 03.06.2013 - 09:31:38
Name: Stefan Seifert
Ort: Lichtentanne
  ---

Beitrag von klickser » 06.07.2018 - 10:24:33

Danke, Peter, für den schönen, locker und launig geschriebenen Bericht - wäre gerne dabei gewesen, denn auch meine Ketten.... :-(
Na ja, man kann halt nicht alles haben - aber ihr werdet eure neuen Erkenntnisse doch sicher auch beim nächsten Treffen weitergeben
Gruß
Stefan

Kreher-Dreher


In meinem Alter bedeutet Glück, in einen Raum zu gehen und auch noch zu wissen, was man da wollte...

eibchen
Beiträge: 408
Registriert: 01.11.2008 - 07:42:59
Ort: Stollberg
  ---

Erfahrungsaustausch

Beitrag von eibchen » 06.07.2018 - 22:42:22

Nachhilfestunden sind nach Vereinbarung immer möglich. :mrgreen:
@ Stefan, auch Deine (Säge-)Ketten bekommen wir scharf ;-) , es sei den es ist nicht schon Schrott. :?? :heul

Gruß Peter/eibchen

Antworten

Zurück zu „Berichte rund um die Drechselfreunde Erzgebirge“