kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
msuessel
Beiträge: 113
Registriert: 17.05.2013 - 10:07:00
Ort: Rheinberg
  ---

kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von msuessel » 07.03.2019 - 18:05:26

Hallöle.

Mein Töchterchen kam zu mir und hatte ein Reagenzglas aus einem Experimentierkasten (Adventskalender):
"Papa, kannst du daraus eine Vase machen?"

Und so kam ich zu meiner ersten kleinen Vase mit 12mm Reagenzglas.
Das gute Stück aus Eibe ist ca 12cm hoch.

20190306_152144.jpg
Einmal von oben

20190306_152119.jpg
Einige Risse musste ich mit Sekundenkleber stabilisieren.

20190306_152103.jpg
Gedreht um 90°

20190306_152047.jpg
Ein Stück weiter gedreht

20190306_152020.jpg
und Schluss!

Eibe ist einfach ein tolles Holz, soviel Leben in einer so giftigen Pflanze :-)

Benutzeravatar
Jupp 58
Beiträge: 106
Registriert: 12.05.2017 - 21:33:31
Name: Jürgen Schuster
PLZ: 02633
Ort: Arnsdorf
  ---

Re: kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von Jupp 58 » 07.03.2019 - 21:06:26

Hallo,
schönes Stück! :klatsch: Da wird sich Dein Töchterchen freuen.
Eibe ist auch mein Lieblingsholz.

Ich hoffe aber, Du hast nicht den gleichen Fehler gemacht wie ich. Mir hat das Holz bei einer Vase infolge Trocknung mal das Glas zerquetscht, weil die Bohrung zu wenig Spiel hatte.
Seitdem höhle ich die Vasen immer vollständig aus und dichte sie mit Fasspech ab. Das funktioniert erstaunlich gut.
Aber Deine Tochter wollte ja mit ihrem Reagenzglas auch was dazu beitragen und da ist es schon gut so.

Gruß
Jürgen
Wenn jemand zu dir sagt, "das geht nicht", denke daran, es sind SEINE Grenzen. Nicht deine.

Benutzeravatar
msuessel
Beiträge: 113
Registriert: 17.05.2013 - 10:07:00
Ort: Rheinberg
  ---

Re: kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von msuessel » 08.03.2019 - 07:57:51

.... guter Hinweis mit dem Schwinden durch Trocknung.
In der Tat ist die Bohrung ziemlich genau, was sonst nicht meine Art ist. :mrgreen:
Ich hoffe, dass das vor dem Kamin gerettete Stück Holz gut durchgetrocknet war. Gemessen waren 10% Restfeuchte. Sollte eigentlich ausreichend sein . . . hoffentlich.
Ansonsten werde ich noch einmal berichten . . .

Benutzeravatar
drexljoe
Beiträge: 65
Registriert: 09.05.2017 - 20:21:06
Name: Joachim Völlm
PLZ: 73760
Ort: Ostfildern
  ---

Re: kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von drexljoe » 08.03.2019 - 13:09:56

Hallo

Schöne Vase, schönes Holz. :klatsch: Mir ist das mit dem Reagenzglas zerquetschen auch schon passiert. Also lieber nochmals etwas aufbohren oder Schleifen.

Gruß Joe
Holz ist Leben

Benutzeravatar
krautheimer
Beiträge: 322
Registriert: 30.07.2007 - 20:07:34
Ort: Krautheim
  ---

Re: kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von krautheimer » 09.03.2019 - 16:17:54

Hallo,
schöne Vase und ein noch schöneres Holz.

Gruß Peter
Geh dein eigenen Weg und niemand kann dich überholen.

Benutzeravatar
Holzfabi
Beiträge: 437
Registriert: 09.01.2016 - 14:03:31
Name: Fabian Nachname
Ort: Angers
  ---

Re: kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von Holzfabi » 13.03.2019 - 22:06:25

Hei,

das Holz ist sehr schön, die Oberfläche anscheinend gut bearbeitet. Aber bei der Form hättest du meiner Meinung nach etwas "klarere" Formen machen können, so z.B. den Fuss besser herausarbeiten. Da ist alles so abgerundet dass es keine klare Silhouette gibt. Und da du sie eh nochmals aufspannst... ;-)

Liebe Grüße,
fabi

Benutzeravatar
msuessel
Beiträge: 113
Registriert: 17.05.2013 - 10:07:00
Ort: Rheinberg
  ---

Re: kleines Väschen auf Wunsch meiner Tochter

Beitrag von msuessel » 20.03.2019 - 08:42:48

Hallo.

Danke für die Hinweise.
Inzwischen bekomme ich das Reagenzglas auch kaum noch heraus ;-) Ist aber auch ein Plastik-"Glas" und werde mal sehen, was noch passiert.
Wird bei meiner Tochter eh nur auf der Fensterbank stehen und maximal mal ein Plastikblümchen enthalten.
Wenn es bricht, kommt der Bruch halt raus und ich sehe mich nach einem neuen um.

Das mit dem Fuss kann ich nachvollziehen.
In der Tat habe ich bei der Erstellung damit gehadert und immer wieder etwas verändert, bis mir nichts mehr einfiel.
Ich denke, das ich mich beim nächsten Mal intensiver damit beschäftige. Ich schau mir dann mehr eurer Werke an . . .

Sportliche Grüße vom Niederrhein

Michael

Antworten

Zurück zu „Vasen & Hohlgefäße“