Pfeffermühlen

Moderator: Forenteam

Antworten
Benutzeravatar
Hans
Spann-Meister
Beiträge: 838
Registriert: 08.01.2005 - 19:18:01
Ort: Vor den Toren Münchens
  ---
Kontaktdaten:

Pfeffermühlen

Beitrag von Hans » 14.04.2019 - 09:21:36

Hallo

Zirbenholz verleimt.

Reststücke die ich nicht verheizen wollte.
Und zugleich ein Test wie es fertig aussieht.




A7CDB140-E111-4351-BF7C-8FD02F54B706.jpeg


6B952B31-9186-4C0C-9176-3A218589471C.jpeg

An Holz habe ich genug.

Ich habe heute einige Stunden Pfeffermühlen vorgebohrt.
Die Bohrungen sind unter Maß.

Die dürfen jetzt nochmals so 6 Monate nachtrocknen.




5AA1D5C1-1A3B-4EA7-A37C-11F0A425E688.jpeg

A8E78690-3B66-4CE4-9CB9-58867D299BA6.jpeg

Da hier doch einiges an rissfreudigem Holz dabei ist, sollte sich der Aufwand auch lohnen


Und wen koana schimpft is a scho globt gmua.


Gruß Hans
Der Weg ist das Ziel

moin herbert
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2018 - 21:17:28
Ort: Werbach
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von moin herbert » 14.04.2019 - 10:33:33

Hallo
wenn ich richtig liege, hat die Durchgangsbohrung 25 mm. Wo bekommen ich so einen langen Bohrer her? Oder wie kann ich das Problem anderweitig lösen?

Gruß
Herbert

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1091
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von Eisbär » 14.04.2019 - 11:22:49

@moin herbert

im wide wide web guckst Du unter "Schlangenbohrer 25mm"

Viel Erfolg

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

moin herbert
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2018 - 21:17:28
Ort: Werbach
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von moin herbert » 14.04.2019 - 16:29:26

Hallo

vielen Dank

Gruß Herbert

Oglinchen
Beiträge: 502
Registriert: 20.09.2015 - 17:07:34
Name: Uwe Klein
PLZ: 69429
Ort: Waldbrunn
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von Oglinchen » 14.04.2019 - 20:54:32

Huhu
Ich bohre erst mit 25mm Forstnerbohrer für die Führung, danach mit kurzem und langem 25mm Spiralbohrer(Achdung-der hat MK3 :mrgreen: )
Alternativ gehen dann auch die Schalungsbohrer mit dünnem Schaft. Den kann man auch bei Bedarf auf die Maschinenlänge kürzen.
Gruss Oggi
Neun Stimmen in meinem Kopf sagen "Ich bin nicht Schizophren".
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
Hans
Spann-Meister
Beiträge: 838
Registriert: 08.01.2005 - 19:18:01
Ort: Vor den Toren Münchens
  ---
Kontaktdaten:

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von Hans » 17.04.2019 - 18:20:14

Hallo Herbert

Meine Vorschreiber haben ja schon Vorschläge gemacht.

Meine Lösung hilft dir vermutlich nicht weiter.
Selbst gemacht.


7A7F14CB-2ADA-45DA-868C-5FA4037E0121.jpeg


Gibt es aber auch sicherlich käuflich in einigen Drechslershops.

Viele Möglichkeiten bohren durchs Holz.

Gruß

Hans
Der Weg ist das Ziel

moin herbert
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2018 - 21:17:28
Ort: Werbach
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von moin herbert » 18.04.2019 - 08:32:59

Hallo Hans,
dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. Das ist doch die Lösung.
Hast du Rohr oder Vollmaterial genommen? Ich denke ein Rohr mit einer starken Wandung reicht auch aus, oder was meinst du?
Vielen Dank hierfür.

Viele Grüße und schöne Osterfeiertage
Herbert

Oertlein
Beiträge: 21
Registriert: 27.01.2015 - 13:54:27
Name: Jürgen Bandhauer
PLZ: 96148
Ort: Baunach
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von Oertlein » 18.04.2019 - 10:10:25

Hallo Herbert,
Ich habe es ähnlich gemacht,
Je nachdem wie stark dein Bohrerschaft ist, nimmst du ein Rohr oder Vollmaterial.
Du solltest nur darauf achten das die Wandung ausreichend stark ist um noch einige Gewindegänge für eine Sicherungsmadenschaube aufzunehmen.
Oder die dauerhafte Lösung du verschweisst Bohrer und Aufnahme.
Grüße aus Franken

Oertlein

moin herbert
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2018 - 21:17:28
Ort: Werbach
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von moin herbert » 18.04.2019 - 10:20:52

Hallo Jürgen,
ich denke eine Lösung mit Schrauben wäre sinnvoller, da man dann die Verlängerung bei verschiedennen Durchmessern verwenden könnte.

Viele Grüße
Herbert

Oertlein
Beiträge: 21
Registriert: 27.01.2015 - 13:54:27
Name: Jürgen Bandhauer
PLZ: 96148
Ort: Baunach
  ---

Re: Pfeffermühlen

Beitrag von Oertlein » 18.04.2019 - 10:57:46

Hallo Herbert,
ja so habe ich es auch gemacht.
In habe bei den Bohrern eine flache Stelle angeschliffen und mit zwei abgeflachten M4 oder M5 Madenschrauben gesichert.
Grüße aus Franken

Oertlein

Antworten

Zurück zu „Gebrauchsartikel für Küche, Haus & Garten“