Hallo Drechselfreunde, der aktuelle Newsletter ist online: Zum Newsletter

Alles verschenken?

Frei nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen"

Moderator: Forenteam

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 08.07.2019 - 15:45:33

Ich schenke ja gerne aber irgendwann hat sogar der Nachbar, der nicht mal grüßt eine Schale!! :-)
Was macht man mit den Ergebnissen, des Hobbys?
Ebay - Kleinanzeigen - Marktplace - hmmmm ist das nicht alles überfüllt und wer kauft heut zu tage noch Holzschüsseln - aus Handarbeit.

Nicht falsch verstehen, ich möchte nicht meinen Job an den Nagel hängen und nur noch drechseln aber so langsam füllt sich das Regal und ja die Rohlinge und das Zubehör (Halbzeuge) kosten auch Geld -
Ich komme mir gerade so vor als würde ich Eiswürfel in der Antarktis produzieren - macht Spaß ist aber Sinnlos.... also wie soll ich es beschreiben...

Was macht ihr mit den Schalen oder Weinverschlüßen oder drechselt ihr nur, wenn etwas gebraucht wird?

Nur die Materialkosten rausbekommen währe schon klasse....um einfach weiterdrechseln zu können und anderen eine Freude machen...

Ein paar sachen, stehen in einem Solarium - aber naja

:danke: für Ideen und Tips.

Benutzeravatar
drmariod
Beiträge: 207
Registriert: 04.10.2018 - 18:38:11
Name: Mario Dejung
Ort: Dienheim
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von drmariod » 08.07.2019 - 15:56:20

Vom Ersparten dann ein Kamin kaufen :mrgreen:
"Etwas nicht zu können ist kein Grund es nicht zu tun..."
(Alf)

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1162
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Eisbär » 08.07.2019 - 17:30:36

Hallo Andreas,

du machst, wie so viele hier, den Fehler dass du deine eigene Arbeit nicht wertschätzt.

Was erwartest du? Sollen dir die Leute nen € in den Hut schmeissen.

Solange dir deine Arbeit nix wert ist, wird das auch nix. Da hilft auch dein Gejammere nix!

Fang endlich an ordentliche Arbeit abzuliefern und dafür ordentlich Aufwandsentschädigung, Werschätzung und eine vernünftige Kalkulation zu machen.

Ansonsten ist es natürlich auch nicht verboten für umme weiterzuproduzieren und sich so die Wartezeit auf den Sensenmann zu verkürzen :mrgreen:

Sorry für den etwas schärferen Ton, vieleicht kommt der ja bei dir an :prost:

Ich wünsch Dir viel Erfolg und richtig gute Preise für deine richtig gute Ware :ausruf: :ausruf: :ausruf:

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Benutzeravatar
Kreuzthaler
Beiträge: 167
Registriert: 08.06.2017 - 20:45:34
Name: Günter Bischoff
PLZ: 87474
Ort: Buchenberg-Kreuzthal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Kreuzthaler » 08.07.2019 - 17:31:47

Hallo Andreas,

es gibt da verschiedene Möglichkeiten:

Fertige Gebrauchsartikel, erweitere deinen Bekanntenkreis. Gehe in Vereine und fülle die Tombola (aber nicht mit "Einstäubchen")

Ich lade mein E-Auto am liebsten an privaten Steckdosen und gebe dafür gerne was Gedrechseltes. Ich darf immer wieder gerne kommen.

Gruß vom elektrischen Kreuzthaler.

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 08.07.2019 - 18:23:19

@Eisbär
Ich glaube wir reden an einander vorbei....und das lasse ich auch so stehen, meine Grundlegende Frage ist nicht bei dir angekommen - macht nix :-)

Also nochmal sehr einfach umschrieben, wo haben die Normalsterblichen, die nicht auf Ausstellungen gehen, Ihre Arbeiten vielleicht stehen, damit andere diese "Toll "finden und gerne haben möchten....

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1162
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Eisbär » 08.07.2019 - 18:49:13

Zeig doch einfach mal was von deinen Machenschaften, vieleicht hat dann einer eine Idee wo dus aufstellen kannst und es alle toolll finden.................. :?oh
Der Eisbär Bild

Bild

Benutzeravatar
hawokle
Beiträge: 987
Registriert: 08.12.2010 - 16:29:59
Name: hawokle
PLZ: 69483
Ort: wamiba
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von hawokle » 08.07.2019 - 19:22:27

Hallo Andreas,

was soll denn dein Gejammere, du bist seit 1/19 im Forum angemeldet,
aber bisher hab' ich noch kein Teil von dir gesehen...
Mit Sicherheit bist du nicht der Einzige, der dieses Problem hat,
deshalb kann ich dir nur empfehlen, mal einige Teile hier einzustellen,
dann hast du mit Sicherheit mal jemanden, der dir sagt,
was du an deinen Teilen gut gemacht, oder was Verbesserungswürdig ist .... :re: ...
Das erstes Teil, das auf einer Bank gefertigt wurde, ist das Unikat,
das immer zum Ansehen benutzt wird und in gewissen Zeitabständen erneuert werden sollte,
somit erkennt man von selbst, welche Fortschritte man gemacht hat bzw. was man verändern muß...
schreibt.....herzlichst Hans-Wolfgang,

der WalDmichelb_Ach(d)ER ...!....!

Benutzeravatar
hawokle
Beiträge: 987
Registriert: 08.12.2010 - 16:29:59
Name: hawokle
PLZ: 69483
Ort: wamiba
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von hawokle » 08.07.2019 - 19:29:38

Entschuldigung bitte,
ich hab' mich im Anmeldedatum um ~~ sechs Wochen vertan ….

(nicht daß daraus ein allgemeines Drama entsteht ….)
schreibt.....herzlichst Hans-Wolfgang,

der WalDmichelb_Ach(d)ER ...!....!

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 287
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von SteffenM » 08.07.2019 - 19:51:30

Hallo Andreas,

gibt es bei dir irgendwelche kleineren Märkte oder kleine Feste mit Verkaufsständen? Wenn du zu wenig Kram hast, um selbst einen Stand zu füllen, kannst du dich vielleicht auch mit einem anderen Verkäufer zusammentun. (Soweit ich mich erinnere, geht das im kleinen Rahmen auch ohne Gewerbeschein.)

Und was die Materialkosten betrifft, würde ich da immer versuchen, das Holz gegen fertige Produkte zu tauschen. Dann zahlst du wenigstens dort nichts drauf.

Frohes Schaffen!
Steffen

PS: An ein paar Bildern deiner Werke wäre ich auch interessiert.

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 08.07.2019 - 20:39:01

Ich drechle seit gut 9 Monaten - und habe extrem Spass dran auch neues auszuprobieren u nd mit Farbe zu spielen...aber alles an Verwandschaft und bekanntschaft ist versorgt :-)
Dateianhänge
2019-06-24 18.48.56.jpg
2019-05-15 20.01.16.jpg
2019-05-04 19.35.04.jpg
2019-05-04 19.34.44.jpg
2019-05-02 14.11.00.jpg
2019-04-30 16.28.44.jpg
2019-04-28 17.44.46.jpg
2019-04-27 15.21.54.jpg
2019-04-21 12.56.18.jpg
2019-04-15 08.34.58.jpg
2019-04-15 08.34.52.jpg
2019-04-15 08.34.47.jpg
2019-04-15 08.34.36.jpg
2019-04-14 16.07.59.jpg
2019-04-21 19.23.30.jpg
2019-03-10 15.37.17.jpg
Meine erste richtige Arbeit eine Babyrassel.

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 08.07.2019 - 20:48:33

Die habe ich heute fertig gemacht und gestern die Teelichter....
Dateianhänge
20190708_214606.jpg
2019-07-07 17.30.19.jpg
2019-07-05 19.00.19.jpg

Benutzeravatar
Schnedo
Beiträge: 1145
Registriert: 15.03.2011 - 12:21:37
Name: Werner Schneiter
PLZ: CH-8458
Ort: Dorf
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Schnedo » 08.07.2019 - 23:41:17

Hallo Andreas

Da sind Teile dabei die du sicher verkaufen kannst, aber nur wenn du selbst aktiv wirst. Geh mal auf ein paar Märkte und versuch deine Sachen zu anständigen Preisen (nicht billig) zu verkaufen. Dann sind die Materialkosten sofort bezahlt. Ich habe festgestellt, dass ich keinen Renner in meinem Verkaufprogramm habe, meistens verkaufe ich z.B. drei Pfeffermühlen, eine Vase, vier Schreiber sieben Kreisel, eine Schale usw. Da sind dann am Abend schon mal ein paar Hunderter in der Kasse. Vergrössere also dein Sortiment und versuch es einmal. Und ganz wichtig, Begeisterung ausstrahlen und den angeschriebenen Preis verteidigen. Lieber etwas nicht verkaufen als einen schlechten Preis machen nur damit das Teil weg ist.
Gruss Werner

-Centauro TM-120
-Jet 1014
-eine zwischendrin fehlt noch, z. B. Killinger 1450

Michael66
Beiträge: 33
Registriert: 07.03.2014 - 13:09:08
Name: Michael Wendland
PLZ: 19336
Ort: Bad Wilsnack
  ---
Kontaktdaten:

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Michael66 » 09.07.2019 - 08:21:45

Hallo Andreas,

vor dieser Frage stand ich auch. Die Dinge häuften sich zu Hause, und immer nur verschenken wollte ich auch nicht. Ich hatte dann aber das Glück, dass ich meine
Objekte in zwei Geschäften ausstellen durfte. Ich hab da gelernt, dass die Leute durchaus bereit sind, Geld für Dinge auszugeben die von Hand hergestellt,
und eben keine Massenware sind!
Und wenn du dann erstmal Blut geleckt hast schaust du dich nach Märkten in deiner Umgebung um an denen du teilnimmst, und auch mit deinen Preisen mutiger wirst.
Auch wird nicht jeder was kaufen, aber die vielen Gespräche und bewundernden Blicke sind auch was "wert".......

Michael

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 09.07.2019 - 08:39:50

@ Michael - schön allein zu lesen, das es anderen auch so geht...also das beruhigt.
Ich werde auchmal die Gegend nach kleinen noch privaten Geschäften abklappern und nach n paar cm Stellfläche bitten....als Dankeschön kann sich derjenige ja was aussuchen....
Den einen oder anderen Dorfflohmarkt mal im Auge behalten...

Ich Danke euch.

Michael66
Beiträge: 33
Registriert: 07.03.2014 - 13:09:08
Name: Michael Wendland
PLZ: 19336
Ort: Bad Wilsnack
  ---
Kontaktdaten:

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Michael66 » 09.07.2019 - 08:59:23

Also auf einen Flohmarkt geh auf gar keinen Fall!!!! Der gemeine Flohmartkbesucher will handeln und fast nichts bezahlen! Und ich würde mich nicht neben jemanden stellen der rostige Nägel verkaufen will. Das sollten wir nicht nötig haben!!!!

Michael

be-merkenswert
Beiträge: 253
Registriert: 12.12.2010 - 21:20:34
Ort: Rambin / Rügen
  ---
Kontaktdaten:

Re: Alles verschenken?

Beitrag von be-merkenswert » 09.07.2019 - 09:08:17

Moin Andreas,auf Flohmärkten haben deine Sachen nichts zusuchen,Du musst wen schon auf Kunsthandwerkermärkten
deine Waren anbieten. Deine Preise musst du den Märkten anpassen, Schau dir mal die Preise auf Märkten an.
Damit du einen Überblick von Preisen erhälst.
Gruss von der Insel Knut !
Holz ist nur ein Wort,
dahinter steht ein ganzer Wald.
Theodor Heuss!

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 09.07.2019 - 09:49:00

Ok-- falsch formuliert, ich meinte eher so dinger die im Dorf in der Schule - oder so sind- nicht die komerziellen...ne ne ne...dat stimmt schon mit dem rostigen Nagel, das passt nicht...jetzt geht erstmal die Ladung ins Sonnenstudio..mal sehen.. :-S

Benutzeravatar
Soury
Beiträge: 156
Registriert: 20.07.2014 - 07:53:23
Ort: deutschland
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Soury » 09.07.2019 - 09:51:48

moin

erstmal eins vorweg. wenn ich mir hier manche kommentare durchlese kommt mir das ko.... . manche sind so abgehoben das sie hobby und geschäft verwechseln.
warum muss man immer was zeigen wenn man eine normale frage hat ? macht für mich keinen sinn.

so nun zum thema :

ich verschenke auch gerne mal was oder wenn geburtstage anstehen dann gibt es auch mal eine mühleset usw. zb habe ich eine bekannte die wollte für wattestäbchen und wattepads fürs bad eine becher mit deckel ohne schnick schnack gerade form zwei holzarten. die hat mir was in meine kaffee kasse getan damit war ich zufrieden.
2 wochen später kam diese bekannte und meinte ich hätte gerne noch zwei dosen davon. so füllt sich langsam die kasse.

und warum nicht auf einen flohmartkt gehen ? Ist doch nichts bei. bei holzschalen oder urigen sachen würde mir noch zb mittelaltermarkt einfallen da kann man auch gut verkaufen wenn man es mit den preisen nicht übertreibt denn keiner bezahlt 30 € oder mehr für eine holzschale.

Ich halte es bei mir immer noch als hobby ohne absicht auf einen gewinn denn den muss man wenn man es genau nimmt versteuern und anmelden.

Lg

ps ich habe absichtlich alles kleingeschrieben da ich keine lust auf groß klein habe

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1162
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Eisbär » 09.07.2019 - 11:14:15

Soury hat geschrieben:
09.07.2019 - 09:51:48
..manche sind so abgehoben das sie hobby und geschäft verwechseln.
@Soury Nachdem du dich hier ausge :kotz: hast etwas zu deiner Aufklärung: Ich verwechsle hier nicht Hobby und Geschäft, sondern mein Hobby ist ein Geschäft. Steht jedenfalls so auf dem Gewerbeschein, der Handwerkerkarte der Handwerkskammer und auf der Steuererklärung. Schon das setzt voraus, dass Gewinne erzielt werden sollen und deshalb die Preisgestaltung etwas anders aussieht wie die des billigen Jakob, Andreas oder wie du Namenloser Abkotzer!

Unsere Tips hier gibt´s trotzdem umsonst! Egal ob Anfänger oder Profi. Wir profitieren hier voneinander, was die Qualität unserer Beiträge und die unserer Objekte beweist. Ebenso pfriemeln wir nicht einfach so vor uns hin, sonder lernen bei nationalen und internationalen Drechslermeistern. Gibt´s auch nicht für umme, sondern will finanziert werden.
Soury hat geschrieben:
09.07.2019 - 09:51:48
ps ich habe absichtlich alles kleingeschrieben da ich keine lust auf groß klein habe
Bei dieser Art der Kommunikation, bei der jedem Erstklässler der Umzug in die Förderschule nahegelegt wird, denke ich einfach: Er kanns halt nicht anders. Und gegen eine Änderung ist er resistent.

Schönen Nachmittag und viel Erfolg beim :kotz:

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 287
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von SteffenM » 09.07.2019 - 12:29:04

Hallo Soury,
Soury hat geschrieben:
09.07.2019 - 09:51:48
warum muss man immer was zeigen wenn man eine normale frage hat ? macht für mich keinen sinn.
Man nichts verkaufen, ohne es vorher zu zeigen. Bilder machen eine Beratung leichter und nicht zuletzt sind wir doch alle furchtbar neugierig!
und warum nicht auf einen flohmartkt gehen ? Ist doch nichts bei. bei holzschalen oder urigen sachen würde mir noch zb mittelaltermarkt einfallen da kann man auch gut verkaufen wenn man es mit den preisen nicht übertreibt denn keiner bezahlt 30 € oder mehr für eine holzschale.
Ich wüsste auch nicht, was gegen einen Floh- oder Mittelaltermarkt spricht. Kunsthandwerk ist auf beiden zu finden. Nur die Kundschaft ist vielleicht nicht so exquisit.
Bei den 30 Euro für eine Schale muss ich dich aber korrigieren. Ein handgefertigtes Unikat ist nun mal keine importierte Massenware. Ein Kunde, der das zu schätzen weiß, wird auch höhere Preise bezahlen. Für einen Aufwand von 30 Euro (Arbeitszeit, Material- und Werkzeugkosten) bekommt man nur ein Schälchen.

Wer nur Platz im Lager schaffen will, kann seine Werke natürlich auch weit unter Preis "verschenken". Das ärgert dann aber jene, die mit ihrem Verkauf andere Ziele verfolgen.

Schöne Grüße!
Steffen

PS: Lass dich nicht ärgern! :)

Sweeper
Beiträge: 11
Registriert: 17.02.2019 - 09:08:53
Name: Andreas Bethke
PLZ: 21217
Ort: Seevetal
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Sweeper » 09.07.2019 - 12:35:47

Naja zum Glück bin ich regional ja kein Konkurent derer, die damit GELD verdienen wollen - mir reicht es jemanden eine Freude zu machen - Material raus zu haben und n kleinen Obulus..
Man muß auch immer sehen in was für einem Umfeld man ist -
aber wie ich sehe, außer die es Gewerblich machen, haben die Hobbydrechsler alle das Problem der überfüllten Regale :-) naja wenigstens geteiltes Leid... :-L

Ps. wie sind den nun die Arbeiten angekommen von mir soweit ok?

Benutzeravatar
SteffenM
Beiträge: 287
Registriert: 18.03.2018 - 23:58:03
PLZ: 14542
Ort: Werder (Havel)
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von SteffenM » 09.07.2019 - 12:56:07

Sweeper hat geschrieben:
09.07.2019 - 12:35:47
Ps. wie sind den nun die Arbeiten angekommen von mir soweit ok?
Ich bin eher ein Freund der natürlichen Holztöne und würde deine Werke daher nicht kaufen. Aber ein Hingucker sind sie definitiv!

Danke für's Zeigen!
Steffen

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1162
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Eisbär » 09.07.2019 - 13:14:59

Sweeper hat geschrieben:
09.07.2019 - 12:35:47
... wie sind den nun die Arbeiten angekommen von mir soweit ok?
Hallo Andreas,

ja, für einen Anfänger sind sie OK :ausruf:

Du wirst aber selbst im Laufe deiner Drechslerkarriere in einigen Jahren merken, wenn du dich weiterentwickelst, dass da noch viel Luft nach oben ist in Technik und Design.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich natürlich auch meine Erstlingswerke gelobt haben wollte. Hab´s ja auch bekommen. Nach einigen Jahren sehe ich das etwas differenzierter. Aber dazu war auch eine Entwicklung in der Schneidetechnik mit Meissel und Röhre bei diversen Meistern notwendig.

Nur ein paar kleine Ansätze ohne Absicht dich zu sehr zu kritisieren: Bei den Weinverschlüssen ist der Übergang bei beiden vom Metall zum Holz nicht sauber gearbeitet. Sollte Nutfrei und eine Ebene sein. Bei den Flaschenöffnern passen die Proportionen suboptimal zum Design (Dicker Standfuß - gut gemeint aber killt das Design, einer ist zu dick im Verhältnis zur Länge ;-) ) Die Uhr ist gut gemeint, aber schwer ablesbar durch die den Blick verwirrende Optik.

Aber gut, hier nur ein paar kleine Anmerkungen. Mach einfach deinen Weg und lerne mit viel Spaß dazu. Kontaktiere andere Drechsler und guck denen auf die Finger. Wenn sie´s könnnen lern von ihnen. Wenn nicht dann lerne von denen wie man es nicht macht - davon gibt´s auch jede Menge in der Scene.

Lob sollte man auch hier differenziert und mit einem guten Maß Selbstkritik sehen, da z. B. unser :kotz: hier, wenn man seine Beiträge durchsieht, viel schleimische Lobhudelei betreibt, die Quantität seiner Beiträge aber indirekt proportional zur Qualität ist.

Viel Erfolg und weiterhin Spaß bei einem der teuersten Hobbys die ich kenne.

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Patrizier
Beiträge: 37
Registriert: 12.08.2014 - 14:41:17
Ort: Hasloh
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Patrizier » 09.07.2019 - 13:45:11

Hallo zusammen,
mal im Ernst warum soll man mal nicht was verschenken? Mach ich persönlich für mich 2x im Jahr für soziale Zwecke.
Dort werden die Arbeiten dann für einen angemessenen Preis verkauft. Klar macht es sowas leichter gute Preise zu erzielen ;-)

Aber sonst Andreas mach es nicht unter Wert es ist auch dem (Hobby)kollegen nicht fair gegenüber.

gruss aus dem Norden
Jens

Benutzeravatar
Eisbär
Beiträge: 1162
Registriert: 10.09.2012 - 09:59:40
Name: Hummel Josef
PLZ: 71543
Ort: Wüstenrot
  ---

Re: Alles verschenken?

Beitrag von Eisbär » 09.07.2019 - 14:21:37

Also Leute,

denkt doch nicht immer schwarz-weiß. Jeder hat schon was verschenkt oder getauscht.

Is doch völlig normal. :-S

Wirklich :?oh ähh, Wie war doch gleich die Überschrift hier: Alles verschenken?

Josef
Der Eisbär Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zum Thema Drechseln“